Artikel

Schön, dass Du hier bist!

Ich freue mich sehr, hier einige Impulse für die neue Zeit mit Dir zu teilen!

Auf dieser Seite werde ich übrigens ganz informell im "Du" fortfahren; ich hoffe, das ist für Dich ok... :)

 

Ostern / Ostara 2020

 

 

 

 Hallo liebe Seele, ich grüße Dich von Herzen!

 

 

 

Worum geht es an OSTERN eigentlich wirklich?

 

 

 

Unsere Vorfahren feierten das keltische „Ostara“ Fest.

 

Es war das Fest des Frühlings, der Fruchtbarkeit, der Fülle, der Erneuerung, … Die im Winter zurückgezogene Energie der Natur „erwacht zu neuem Leben“. Es folgt ein wahres Feuerwerk an vielfältigsten neuen Formen und Farben. Alles was lebt, entfaltet sich neu!

 

 

 

Die Symbole „Oster-Hase“ und „Oster-Ei“ haben wir von unseren keltischen Vorfahren übernommen.

 

Der Hase steht für „große Fruchtbarkeit“ und das Ei ist das Symbol für „Neues Leben“!

 

 

 

Wir dürfen uns in dieser Zeit auch fragen, was Neues in uns und in unserem Leben entstehen darf?

 

Was möchte sich vielleicht in uns oder durch uns neu entfalten? Wohin darf unsere Energie fließen?

 

 

 

Wenn jeder Mensch ein Baum wäre, WIE möchte der Baum in diesem Jahr wachsen?

 

Gibt es Äste, die neu ausschlagen wollen? Wenn ja, an welcher Stelle des Baumes?

 

Gibt es einen großen Ast oder mehrere kleinere, die wachsen wollen?

 

Was möchtest Du vielleicht Neues ausprobieren?

 

In welchen Raum möchtest Du hineinwachsen?

 

Was brauchen Deine Wurzeln an Stärkung?

 

Welche Früchte wirst Du wohl später tragen und mit wem wirst Du sie teilen?

Manche Menschen wachsen einfach immer weiter nach oben ohne jemals Früchte zu tragen...

Manche Menschen brauchen auch zunächst einen guten Gärtner im Außen, der Ihnen zu Beginn hilft, das eigene Potenzial überhaupt zu erkennen, die eigenen Bedürfnisse zu nähren und die einzigartigen Blüten und Früchte zur Entfaltung zu bringen.

 

 

 

Das Osterfest möchte auch uns dazu einladen, unsere Lebensenergie wahrzunehmen und unsere Essenz zur Entfaltung zu bringen.

 

 

 

Möglicherweise ist dann auch genug für alle da…?!

 

Und wir könnten aufhören, uns miteinander zu vergleichen. Wir könnten viel mehr unsere Vielfältigkeit sehen und miteinander teilen, uns gegenseitig stärken und wertschätzen.

 

Wer wir in Wirklichkeit sind, können wir jedoch nur achtsam im Herzen erspüren und von dort aus, von innen heraus immer weiter „ent-falten".

 

 

 

 

 

UNSER CHRISTLICHES OSTERFEST

 

 

 

steht für mich heute genauso, für dieses Prinzip des Lebens und des Potenzials der Fülle.

 

 

 

Früher dachte ich, es gehe um Schuld, Aufopferung und Märtyrertum- Leider hängt Jesus in vielen Kirchen heute immer noch am Kreuz…

 

 

 

Jetzt fühle ich zutiefst, dass es eigentlich um das Prinzip des Lebens, um seelische Entfaltung und seelische Erfüllung für alle von uns geht. Wenn ich mir Selbstfürsorge zukommen lasse, kann ich wachsen und aufblühen und danach meine Talente in die Welt geben.

 

 

 

Analog zum Lebensbaum wären hier die Fragen:

 

 

 

„Was von Dir selbst ist vielleicht einmal durch andere „verurteilt“, „verraten“, „verletzt“ oder „gekreuzigt“ worden?“

 

„Welche Seelenanteile in Dir dürfen heute wieder auferstehen, heilen oder wachsen?“

 

 

 

Jesus wollte uns ganz sicher Mut machen, indem er uns zeigte, dass es den Tod, so wie wir ihn aus einer rein materiellen und zeitlich linearen Sichtweise bisher oft verstanden haben, gar nicht wirklich gibt. Die Lebensenergie unserer ursprünglichen Seele ist unveränderbar und unzerstörbar. Jedoch leben wir bisher nur einen Teil davon hier in dieser Welt…

 

 

 

Die materielle, feststoffliche Welt verändert sich ständig in einem Stirb- und Werde-Entwicklungs- und Erneuerungs-Prozess. Was wir in der äußeren Welt sehen, ist möglicherweise das Ergebnis unseres derzeitigen seelischen Bewusstseins-Zustandes? Und das ist möglicherweise die eigentliche Evolution, in der wir alle uns gemeinsam immer noch befinden…? Seit vielen tausend Jahren…

 

 

 

Was könnten wir allen Kindern mitgeben, wenn wir die seelische Essenz in ihnen wieder bewusst anerkennen? Wenn wir sie, genau wie uns selbst wieder ermutigen, sich von Innen nach Außen zu entfalten und sie nicht in vorgefertigte Formen hineinpressten? Wie anders würden dann unsere Schulen sein und unsere Arbeitswelten…? Statt Konkurrenz hätten wir vielleicht Co-Kreation? Wären wir dann eventuell auch glücklicher und gesünder? Wir alle wollen uns von Natur aus einbringen in die Gemeinschaft. Wir wollen verbunden sein. Lasst uns unsere jeweiligen Lebensbäume liebevoll pflegen und achtsam entfalten, und so eine wunderschöne Zukunft auf der Erde kreieren!

 

 

 

Wir alle sind gemeinsam auf dieser Reise.

 

Wir alle sind zurzeit auch gemeinsam auf dieser schönen Erde.

 

Und doch fängt ALLES immer bei uns SELBST an…

 

ALLES ist bereits IN uns.

 

 

 

Und das ist eine wunderschöne Chance!

 

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir, liebe Seele im Menschen-Körper und uns allen eine gesegnete (Oster)Zeit!

 

Alles Liebe und Gute. Von Seele zu Seele.

 

Andrea Michaela Gerhards

Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

BEWUSST.SEIN MIT HERZ UND SEELE

Angebote

Ganzheitliche Psychotherapie

Einzel-Coaching

Beziehungs-Coaching

Paar-Therapie

Hochsensibilität

Psychosomatik

Energiearbeit

Frauen-Seelen-Zeit

 

Aktuelles für

Bewusstseins-Wandel

Potenzial-Entfaltung

Selbst-Erfahrung

Selbst-Liebe

 

 

Adresse und Kontakt

Heilpraxis

BEWUSST.SEIN MIT HERZ & SEELE

im Münchner Westen

Allach - Untermenzing

 

Nasslstraße 22

80999 München

 

Mobil: 0 163 - 77 45 228

Mail: a-gerhards(at)t-online.de